Kulturelle Landpartie

Heute ist das Wendland außerdem zu einer traurigen Berühmtheit gelangt durch Gorleben als prospektiven Lagerort für Atommüll und den seit über 40 Jahren ununterbrochenen äußerst aktiven Widerstand der Einwohner gegen diese Pläne. Das hatte allerdings auch die positive Begleiterscheinung, dass sich viele freidenkende kritische Bürger hier niedergelassen haben und für eine Vielfalt an Kunst und Kultur sorgen.

Foto: Urban Explorer Hamburg / flickr.com

Daraus entstanden ist die „Kulturelle Landpartie“, zunächst bekannt unter dem Namen „Wunde(r)punkt, eine jährliche Veranstaltung zwischen Himmelfahrt und Pfingsten mit vielfältigen Aktionen und Ausstellungen in vielen Orten der Region, mit der die ortsansässigen Kreativen und Künstlern aller Art auf das Atomklo und ihren Widerstand dagegen aufmerksam machen wollten. Heute ist die „Kulturelle Landpartie“ – kurz KLP – ein großer Touristenmagnet geworden.

Offizielle Seite der „Kulturellen Landpartie“: www.kulturelle-landpartie.de

Vorige Seite | Nächste Seite